Beschreibung des Wappens

ZILTENDORF

Landkreis Oder-Spree

Bundesland Brandenburg

 

PLZ: 15295

Vorwahl: 033653

Einwohner: 1570

Fläche: 28,69 km²

Das Ortswappen

680 Jahre lang führte unser Ort kein eigenständiges Wappen, bis man im Jahr 1997 auf die Idee kam, es müsste ein Wappen her. So schuf der Heraldiker Uwe Reipert ein Wappen für Ziltendorf, welches am 18. Mai 1998 genehmigt wurde. Mittels dieses Wappens sollten sich die Einwohner der Gemeinde mit ihrem Ort identifizieren können. Dann, im Frühjahr 2017, wurde es zum Streitobjekt, denn die unabhängigen, offene Berichterstattung und Kommentare hier auf ziltendorf.com wurden der Administration mehr und mehr zu einem Dorn im Auge. Was war geschehen?Das Wappen der perfekten Bürger

Nach dem verfrühten Ableben unseres langjährigen Bürgermeisters, Herrn Frank-Reiner Vierling, im Jahr 2011 übernahm der 39-jährige Versicherungsfachmann Danny Langhagel das Amt. Nachdem er zunächst überschwänglich meine Arbeit an der Webseite würdigte und diese sogleich auch zur Veröffentlichung eigener Artikel nutzte, sprach ich eines Tages die Finanzierung der Webseite an, in der Hoffnung auf einen Zuschuss. Auch der Amtsdirektor hatte einer Zusammenarbeit gegenüber offene Ohren und wollte sogleich einen Vertrag aufsetzen. Dieser war dann, wie ich erfahren sollte, jedoch davon abhängig, dass ich bestehende Kritik aus der Webseite entfernen müsste und zukünftige Artikel dann einer Zensur unterlägen. Dies geht selbstverständlich nicht mit einer Demokratie konform und so musste ich dankend ablehnen.

Mit den Jahren wurde auch die Beziehung von Bürgermeister und Amtsdirektor enger und so beschloss man nun 2017 nochmals gemeinsam gegen mich vorzugehen, schon unter dem Gesichtspunkt eine eigene Webseite zu etablieren. So wurde geschickt eine Unterlassungsklage gegen mich eingefädelt. Dabei erfolgte die Unterlassungsklage im Namen der Gemeinde Ziltendorf, jedoch ohne jegliches, anfängliches  Wissen der Gemeindevertreter bzw. derer Billigung. Mein berechtigter Widerspruch gegen die Unterlassungserklärung, welche mit einer hohen Geldforderung verbunden war, zog jedoch ein Gerichtsverfahren am Landgericht nach sich was den Fall nun weiter verteuerte. Dies ist wieder ein klassisches Beispiel für den harschen Unterschied zwischen Recht und Rechtssprechung.

 

Es entstand nun mein aktueller Entwurf eines neuen Wappens, welches ich hier nun 100%ig legal verwenden kann. Dieses soll die Einwohner unserer Gemeinde symbolisieren, wie sie gerne vom amtierenden Bürgermeister und Amtsdirektor gesehen werden. "Nichts hören, nichts sagen, nichts sehen" - der pflegeleichte Bürger, welcher kritiklos alles mit sich ergehen lässt. "Wer jedoch keine Kritik übt, der hat sich selbst schon aufgegeben."

 

R.-Michael Teichert _webmaster

Achtung! Das offizielle Wappen Ziltendorfs ist kein freies Kulturgut und weder Eigentum Ziltendorfs noch dessen Bürger. Die Verwendung des Wappens (welches hier nicht gezeigt werden darf) ist nur linientreuen Bürgern oder Vereinen mit persönlicher Genehmigung des Amtsdirektors gestattet. Eine Verwendung durch andere Personen, gleich zu welchem Zweck, kann den Delinquenten in Konflikt mit der Justiz bringen.

 

Im Gegensatz dazu darf das hier gezeigte und von mir gestaltete Wappen frei von jedem Bürger verwendet werden, gleich seiner politischen Anschauung, Religion oder ethnischen Herkunft.

Suchmaschine

2017 © WebDesign&Office Service Teichert  Alle Rechte vorbehalten.

Beschreibung des Wappens
Beschreibung des Wappens

ZILTENDORF

Landkreis

Oder-Spree

 

Bundesland Brandenburg

Beschreibung des Wappens

ZILTENDORF

Suchmaschine